SHOP HOME KONTAKT ÜBER UNS IMPRESSUM AGB

Titan Pool-Wärmetauscher

Titan-Wärmetauscher sind beständiger gegen Korrosion und können auch in Verbindung mit Salzelektrolyseanlagen verwendet werden. Die Einbindung erfolgt über den Primärkreislauf an ein bestehendes Heizungssystem, während an den Sekundärkreislauf das Schwimmbad angebunden ist.

Das Heizungswasser fließt durch eine Titan Heizwendel und erwärmt dabei das Schwimmbadwasser. Bei Montage oberhalb des Wasserspiegels muss eine Rohrschleife installiert werden um ein Leerlaufen und somit Beschädigungen zu vorzubeugen. Bei Montage unterhalb des Wasserspiegels ist eine Leerlaufsituation nicht möglich. Beachten Sie das ein Wärmetauscher keinesfalls ohne laufende Filterpumpe betrieben werden darf. Korrosionsschäden, durch Kontaktkorrosion, welche durch eingeschwemmte Metalle hervorgerufen werden müssen verhindert werden. Um außenliegende Schäden zu vermeiden sollte kein eisenhaltiges Wasser auf den Wärmetauscher gelangen.

Sollte nach Inbetriebnahme keine Leistung abgegeben werden, dann muss nochmals eine Entlüftung der Primärseite erfolgen und die Temperaturdifferenz (je nach Pumpenleistung) zwischen A und B ca. 10-20°C betragen. Sollte die Wasserqualität nicht den Spezifikationen des Wärmetauschers entsprechen muss ein robusterer Titan Wärmetauscher eingesetzt werden.

vertikale Montage horizontale Montage
vertikale Montage eines Schwimmbadwärmetauschers horizantale Montage eines Schwimmbad Wärmetausches
A B C D
Vorlauf Heizungskreislauf Rücklauf Heizungskreislauf Eingang Schwimmbadwasser Ausgang Schwimmbadwasser
Bei der Beheizung des Schwimmbades ist die Heizleistung (kW), Vorlauftemperatur, Filterlaufzeit und die gewünschte Wassertemperatur ausschlaggebend. Weiterhin sollte beachtet werden das ein Schwimmbecken ohne Abdeckung einen erheblichen Energie- und damit Wärmeverlust zur Folge hat.

Die Temperatursteuerung von Heizungswärmetauschern erfolgt über die Schwimmbadsteuerung. Sie haben immer die Kontrolle über die gewünschte Temperatur im Pool.

Vor der Montage halten Sie bitte Rücksprache mit ihrem Heizungsinstallateur, weiterhin sollte auf die Vorrangschaltung zu den vorhanden Verbrauchern geachtet werden. Wärmetauscher sind immer Frostsicher zu installieren und sollten bei nicht Verwendung (länger als 1 Monat) vollständig entleert werden. Die Dosierung von Wasserpflegemitteln muss immer in Fließrichtung erfolgen, ein Rückstrom muss ebenfalls effektiv verhindert werden.

Technische Daten:
Modell Leistung in kW Leistung in kW Anschluss Primärseite Anschluss Sekundärseite
 

Pahlen Hi-Flow Titan

bei 70°C Differenztemperatur bei 30°C Differenztemperatur    
T 28 28 14 1" 1½"
T 40 40 20 1" 1½"
T 75 75 36 1" 1½"
 
Dapra TWT bei 90°C Vorlauftemperatur bei 60°C Vorlauftemperatur    
TWT 35 42 24 3/4" 1 1/2" IG
TWT 65 76 43 1" 1 1/2" IG
 
Behncke
SWT 100 Titan
bei 50°C Vorlauftemperatur bei 30°C Vorlauftemperatur    
SWT 100-20 20 12 3/4" DN 40
SWT 100-30 40 22 1" DN 40
 
Behncke WTI 100 bei 70°C Vorlauftemperatur bei 30°C Vorlauftemperatur    
WTI 100-20 16 8 3/4" DN 40
WTI 100-30 24 12 3/4" DN 40
WTI 100-40 30 15 3/4" DN 40
WTI 100-70 45 22 1" DN 40
WTI 100-104 70 35 1" DN 50
WTI 100-140 90 45 1" DN 50
WTI 100-209 140 70 1" DN 50
Wärmepumpen
image
Schwimmbadwärmepumpe RPAC 22




Ferienhäuser mit Pool online buchen ...
Lassen Sie sich inspirieren und finden Sie Ihr Traumferienhaus mit dem ganz gewissen Etwas. [...]